Constant Magic Academy

Trete ein in die Hexenschule und werde ein Teil von was Großem
 
PortalUnser TeamStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amanda Meredith Knox



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 12.07.15
Alter : 24
Ort : Mystic Aurora

BeitragThema: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   Mi Jul 15, 2015 7:07 pm

Ich lief durch den Wald ohne jeden gedanken an etwas schlimmes als ich etwas hinter mir hörte. Ich drehte mich um aber dort war niemand vielleicht bildete ich mir das auch bloss ein aber ich wollte kein Risiko eingehn weshalb meine Schritte schneller wurden aber die schritte die mich zu verfolgen schienen wurden auch schneller ich blieb stehn und sah mich um. "Hallo ist hier jemand" rief ich in den Wald hinein ich hatte keine lust wieder von einem Jäger angefallen zuwerden das hatte ich schon vor einigen Tagen das musste ich nicht nochmal haben. Also begann ich zurennen aber bei meinem Glück würde man mich eh einholen aber dennoch wollte ich versuchen zuentkommen. Aber ich stolperte über einen Ast denn ich nich gesehn hatte. Dabei hatte ich mir meinen Linken Fuß verstaucht ich konnte also nicht mehr rennen geschweige denn überhaupt aufstehn. Die schritte kamen immer näher. "Bitte tun sie mir nichts" sagte ich als ein Jäger vor mir stand.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haytham Deveraux



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.07.15

BeitragThema: Re: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   Mi Jul 15, 2015 8:38 pm

Der Jäger lief einfach ziellos durch den Wald. Er hatte ausnahmsweise mal keine Waffen bei sich, denn er rechnete nicht damit auf eine Hexe zu treffen. Außerdem wollte er nichts weiter als nachzudenken. Aus irgendeinem Grund hatte er heute nicht allzu viel Lust zu töten. Vielleicht hing es damit zusammen, dass heute der Todestag seiner Eltern war.
Leise seufzte Haytham und blickte sich um. Wie friedlich es hier doch war. Es war entspannt und er liebte es einfach nur durch den Wald zu laufen. Hier gab es keine Menschenmassen und es war so schön ruhig.
Jedoch hörte er plötzlich einen Ruf. Ein knurren drang aus seinem Hals und er blickte sich um. Warum musste gerade jetzt jemand im Wald sein?! Er war sich nicht ganz sicher, aber er konnte eh nichts ändern.
Kurz überlegte der Jäger ob er vielleicht einen anderen Weg nehmen sollte, doch dann stand er auch schon vor dem Mädchen. Sie war anscheinend hingefallen. Er legte den Kopf schief und seufzte leise. Langsam hockte er sich hin und meinte: "Wie soll ich dir ohne Waffen was antun?" und blickte dann auf ihren Knöchel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda Meredith Knox



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 12.07.15
Alter : 24
Ort : Mystic Aurora

BeitragThema: Re: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   Mi Jul 15, 2015 8:47 pm

Ich blickte ihn an als er sich vor mich hockte. "Ihr Jäger könnt auch ohne waffen töten" sagte ich und war immer noch perplex er hockte vor mir und er tat nichts ausser meinen knöchel anzusehn. "Ich hab mir den Fuß verstaucht" sagte ich nur und sah ihn weiter an. Wieso tötete er mich nicht er hatte doch gelegenheit dazu. Ich versuchte auf zustehn aber es tat viel zusehr weh. "Aua" sagte ich nur als ich wieder saß. "Ich bin ziemlich tollpatschig" sagte ich nur und versuchte diesen Jäger nich allzu sehr anzusehn ich hatte immer noch ziemliche angst vor ihn.

"Ich heiße Amanda" stellte ich mich vor wieso ich das tat keine ahnung aber etwas sagte mir das er nicht vor hatte mich zutöten und darüber war ich ziemlich froh denn dann war er der erste Jäger der mich inruhe lassen könnte oder mit dem ich mich anfreunden könnte vorallem da ich kaum freunde hatte ausser Melissa und Mia und Jai der wie ein bruder für mich war.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haytham Deveraux



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.07.15

BeitragThema: Re: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   Do Jul 16, 2015 4:40 pm

Kurz sah er sie an und hob eine Augenbraue. Leise seufzte er und meinte dann: "Aber auch nur wenn sie Lust haben zu töten und heute habe ich keine Lust. Dein Glück." und wandte den Blick dann wieder zu ihrem Knöchel. Haytham lauschte ihren Worten und stand dann auf. Eigentlich wollte er ihr hoch helfen, aber sie versuchte alleine aufzustehen. Dummes Kind, schoss ihm durch den Kopf und er hielt ihr die Hand hin. Kurz wartete er und half ihr dann auf einen Baumstumpf, auf welchen er sie setzte: "Bleib da sitzen." und stellte sich vor sie. Kurz überlegte der Jäger einfach zu gehen, aber das wäre nicht nett. Aber sie war eine Hexe.
Leise fluchte er und sah sie an. Amanda hieß sie also. Er hob eine Augenbraue und meinte dann: "Und warum genau sollte mich interessieren wie du heißt?" und hockte sich dann vor sie. Er streckte seine Hand aus und umfasste ihren Knöchel um sich diesen anzusehen.
"Du solltest damit zum Arzt gehen." meinte er und blickte sie dann wieder an. Kurz übelregte er, ob er ihr auch seinen Namen sagen sollte, aber er entschied sich dafür es erstmal nicht zu tun.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda Meredith Knox



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 12.07.15
Alter : 24
Ort : Mystic Aurora

BeitragThema: Re: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   Do Jul 16, 2015 4:47 pm

"Wow dann hab ich ja wirklich glück" sagte ich und sah ihn kurz an er half mir auf einen Baumstumpf und sah sich wieder meinen Knöchel an. "Weil es höfflich ist jemanden seinen Namen zusagen vorallen weil ihr Jäger tötet bevor ihr fragt" sagte ich und wurde etwas sauer was dachte er sich eigendlich ich meine was soll ich denn sagen ich war das opfer dieser Jäger sie wollte mich doch umbringen nich umgekehrt. "Ja vielleicht" sagte ich als er meinte das ich zum arzt sollte. Ich wusste nicht warum aber etwas in mir sagte mir das er anders war als die anderen Jäger und ich wusste nicht ob es positiv oder negativ war. "Trotzdem danke das du mich nicht getötet hast" sagte ich und schaute auf meinen Knöchel. Früher hätte ich noch gewollt das ein Jäger mich tötet da ich mir so unbedeutend vorkam und niemanden hatte dem ich wichtig war aber das hatte sich ja geändert ich hatte freunde gefunden die mir halfen und dafür lohnte es sich doch alle mal zuleben.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haytham Deveraux



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.07.15

BeitragThema: Re: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   Do Jul 16, 2015 6:57 pm

Er sah sie an und verdreht kurz die Augen.Eigentlich wollte er doch einfach nur seine Ruhe! Warum gönnte es ihm denn keiner?! Kurz schloss er seine Augen und zählte in Gedanken bis Zehn. Bei ihren nächsten Worten hob er eine Augenbraue. Er und nett? Das passte für normal nur in einen negativen Satz, aber wenn er sich die Situation mal richtig anschaute, war er doch nett, denn immerhin lebte sie noch.
Etwas maulig meinte er dann: "Haytham. Und nicht vielleicht, du gehst. Vielleicht ist es mehr als eine Verstauchung. Dann kannst du vielleicht nie mehr richtig laufen und es kommt ein Jäger vorbei, der dich töten will. Dann bist du nämlich Tod." und sah sie nur an. Warum genau sagte er ihr denn sowas? Er war sich nicht ganz sicher, aber vielleicht hatte es ja etwas mit seiner Laune zu tun. Wer wusste das schon?
Haytham nickte nur kurz und meinte dann noch: "Du solltest dich nicht alleine im Wald herumtreiben, wenn du tollpatschig bist. Dabei kann dir zu viel passieren und wenn ich nicht in dieser Laune wäre, dann wärst du bereits Tod." und tastete dann kurz ihren Knöchel ab. Er überlegte ob er einen Verband dabei hatte, welcher den Knöchel stützen konnte. Er hatte Glück, denn in seiner Tasche hatte er noch einen, welchen er um ihren Knöchel band.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda Meredith Knox



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 12.07.15
Alter : 24
Ort : Mystic Aurora

BeitragThema: Re: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   Do Jul 16, 2015 7:05 pm

"Freut mich dich kennenzulernen" sagte ich und sah Haytham an. Warum ich sagte mich zufreuen nunja ich lebte noch also wieso nicht. "Früher hätte es mich nicht gestört wenn mich ein jäger umbringen wollte" sagte ich leise und sah ihn zu wie er meinen Knöchel verband. "Naja ich wollte einen spaziergang machen deswegen bin ich hier" sagte ich noch und seufzte leicht. Als er fertig war mit meinem Knöchel sah ich zu ihn. "Danke das du mir geholfen hast" sagte ich noch und lächelte ihn dankent an. "Würde es dir was ausmachen wenn du mich zum Krankenhaus begleiten würdest denn wenn ich allein hingehn würde würde ich es sicher nich vor den Abend schaffen" sagte ich und schaute nochmals auf meinen Knöchel. Ich hoffte das er nich nein sagen würde und wenn doch dann konnte ich es auch verstehn welcher Jäger half schon einer Hexe aber nunja er schien anders zusein aber irgendwie wirkte er traurig so als wenn er jemanden verloren hätte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haytham Deveraux



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.07.15

BeitragThema: Re: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   Do Jul 16, 2015 8:27 pm

Kurz blickte er auf und sah sie an: "Man sollte niemals nichts dagegen zu haben. Das Leben ist das wertvollste was man hat und man sollte es genießen, denn man bekommt nie eine zweite Chance. Weder du, noch irgendwer der dir wichtig ist." und wandte seine Aufmerksamkeit wieder ihrem Knöchel zu, welchen er verband. Er lauschte weiter ihren Worten und konnte nur den Kopf schütteln. Dummes Kind. Dann sollte sie sich jemanden mitnehmen oder sich einen Hund anschaffen.
Kurz sah Haytham sie an und nickte dann langsam. Heute konnte er ja mal vergessen, was er war und sie ins Krankenhaus bringen, wie es ein Gentleman getan hätte.
Er beugte sich vor und hob sie dann auf seine Arme. Jeder andere Jäger hätte ihn jetzt wahrscheinlich umgebracht oder ihn für ein Weichei gehalten, doch das war ihm herzlich egal. Sie wussten eh nichts über ihn, also von daher. Leise seufzte er und machte sich auf den Weg zu Krankenhaus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag   

Nach oben Nach unten
 
Eine Ungewöhnliche Freundschaft Amanda Meredith Knox & Haytham Deveraux 15.08.15. Mittag
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
» Ungewöhnliche Namen...
» Mein Ex hat eine neue Freundin =(
» Will er wirklich nur noch Freundschaft?
» Liebe → Freundschaft → Liebe?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Constant Magic Academy :: Illinois :: Vorstadt Mytsic Aurora :: Wälder-
Gehe zu: